„Wilde Zeiten mit Gänsegeschnatter“

Die Jagd aufs Wild steht im Wandel der Zeit. Ob Nahrungsbeschaffung, das Vergnügen der Aristokraten oder der Trophäenkult. Heute ist Jagd ökologisch. Das von uns in der Wildwoche verwendete hochwertige Fleisch, stammt von frei lebenden Wildtieren, deren natürliche Lebensweise eine Qualitätsgarantie abgibt. Keine „künstliche“ Ernährung, ausreichend Bewegung und natürliche Lebensumstände. Spezielle Gewürze, Kräuter und Gemüse unterstreichen den besonderen Charakter von Wild. Saisonal kochen ist ein Anspruch unserer Küche. Neben den wilden Spezialitäten aus heimischem Revier starten wir unsere Gänsebraterei. Der klassische Gänsebraten von Brust und Keule ist gesetzt. Wie immer mit Kartoffelklößen, Rotkohl, Bratapfel und Maronen. Nach  Wildschweinbratwurst, Hirschragout, Gänsebraten oder anderen leckeren Gerichten unserer Aktionskarte wird es süß. Damit Sie zu einem guten Abschluss finden, wird’s knackig und beerig. Beeren und Nüsse passen einfach zum Wild. Mit kleinen Überraschungen. Einfach mal wild im Dessert.                                                                        Reservieren Sie jetzt einen Tisch für unser Special „Wilde Woche mit Gänsegeschnatter“ vom 16. November  2018 bis 19. November 2018 unter Tel: +49 (0) 9742 – 727 oder gerne auch unter  info@jaeger-heubach.de